kostenlose online Hilfe bei PC Problemen, Internet und DSL

low cost Netzteile

| |
Zugriffe: 2921
Geschrieben von

Hier stelle ich Euch mal ein 550 Watt Netzteil vor, welches vor allem durch seinen Kampfpreis von unter 50 € das Niedrigpreissegment aufmischen will. Das Netzteil macht optisch gesehen jedenfalls schon etwas her, was es vor allem seinen 2 durchsichtigen Lüftern zu verdanken hat. Auch die schöne Retail Verpackung soll zum Kauf animieren.

Doch was kann man wirklich von einem 550 Watt Netzteil erwarten, das nur 50 € kostet? Hat der Hersteller etwa eine neuartige Methode gefunden, um günstig solch ein Kraftpaket zu bauen? Und für uns ebenfalls besonders wichtig, welche Geräuschkulisse muss man ertragen? Die Antwort auf diese Fragen und vieles mehr erfahrt ihr in diesem Test.
550w.gif

Betrachtet man sich den Aufkleber genauer, fällt einem die "Peak" Spalte auf. Nun wird einem auch klar, wie der Hersteller auf 550 Watt kommt. Diese werden nicht mit der maximalen Belastungsgrenze ausgerechnet, sondern einfach mit Hilfe der höchst möglichen Peakwerte. Da die Peakwerte aber absolut nicht von Interesse sind und somit gar keine Bedeutung haben, wurde schlichtweg Etikettenschwindel betrieben.

Folgende Berechnungen beziehen sich demnach auf die max. Werte. Die Bedeutung dieser Berechnungen könnt ihr in dem Chieftec Netzteiltest nachlesen.

 

    netzteildaten.jpg

 AMD System:
5,0V * 35A = 175W
3,3V * 20A = 66W
Gesamt = 241W
 Intel System:
12,0V * 14A = 168W

Nach dieser Rechnung ist das Netzteil nur als ein 330W Modell! einzustufen. Für ein AMD System ist die Leistung rein theoretisch im grünen Bereich. Doch 168 Watt erscheinen uns für ein Pentium 4 System zu mager. Wie weit sich Theorie und Praxis aber vereinen, werden wir zumindest für das AMD System klären.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv